Liebe Eltern,

diese außergewöhnliche Zeit verlangt von uns allen außergewöhnliche Dinge ab. Neben der ganzen Verunsicherung, beruflichen Herausforderungen oder gar existenzieller Nöte kommt für Sie nun auch noch die Kinderbetreuung und Begleitung bei schulischen Aufgaben hinzu. ....

An dieser Stelle möchte ich Ihnen meine Anerkennung dazu aussprechen und Ihnen gleichzeitig versichern, dass wir d.h. das ganze Kollegium der Grundschule Theresianum Sie gerne mit Rat und Tat unterstützen wollen. Gerne bleiben wir für Sie Ansprechpartner bei Fragen und Problemen.

Uns Lehrerinnen ist bewusst, dass die häusliche Situation es nicht jedem erlaubt, mehrere Stunden am Tag mit dem Kind/den Kindern zu arbeiten. Schauen Sie aber, dass Ihr Kind regelmäßig an den Aufgaben arbeitet. Wichtig dabei ist: Erledigen Sie und Ihr Kind das, was Sie schaffen … und scheuen Sie sich nicht, wenn Sie Fragen haben, sich bei uns zu melden.

Die Lehrerinnen haben in der zurückliegenden Zeit bereits Kontakt mit allen Familien aufgenommen und werden dies auch weiterhin tun.

Darüber hinaus können Sie mich morgens telefonisch unter 07667/9414870 oder jederzeit per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.

Außerdem möchte ich Sie auf diverse weitere Kontaktdaten verweisen, wenn es mal nicht so rund läuft.

Schulsozialarbeit am Theresianum:

Barbara Heller-Federer: 0170/1134591 od. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulpsychologische Beratungsstelle in Freiburg: 0761-595249-400

Weitere wichtige Telefonnummern für Notsituationen:

Kinder- und Jugendtelefon: 0800 11 10 333

"Nummer gegen Kummer“ für Kinder und Jugendliche: 116 111

Elterntelefon: 0800 111 0550

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: 0800 011 6016

 

Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Martina Hohwieler

- Schulleiterin –

 

Weitere Informationen über die aktuelle Lage finden Sie unter:

https://www.rki.de (Robert-Koch-Institut) und https://km-bw.de (Kultusministerium Baden-Württemberg)